Pia Lamberty, M.Sc.

Vita

Seit 03/2018 Forschungsaufenthalt in Israel, Ben-Gurion-Universität des Negev bei Prof. Dr. David Leiser - gefördert durch Minerva Short-Term Research Grant

04/2016-02/2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Sozial- und Rechtspsychologie, JGU Mainz

06/2015-01/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Social Cognition Center Cologne, Universität zu Köln

  • Projekt: "Seventy Years Later: Historical Representations of the Holocaust and their effects on German-Israeli Relations"

Beschäftigung als wissenschaftliche Hilfskraft an folgenden Instituten:

  • Social Cognition Center Cologne, Universität zu Köln, Institut für Psychologie
  • Institut füt Sozial- und Arbeitspsychologie, Humboldt Universität zu Berlin
  • Zentrum für Lern- und Wissensmangement, RWTH Aachen

Ausbildung

Seit 11/2016

  • Promotion zum Thema "Conspiracy Theories as a Radicalization Multiplier? The development and consequences of conspiracy beliefs"

10/2014-09/2016

  • Masterstudium Psychologie (forschungsorientiert) an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Social Cognition und Medienpsychologie
    Masterarbeit: “Uncovering hidden agencies: The Role of Trust and Control in the development of conspirational thinking”

10/2011-09/2014

  • Bachelorstudium Psychologie an der FernUniversität Hagen
    Bachelorarbeit: "Auswirkungen von positiven und negativen Kontakterfahrungen auf Intergruppeneinstellungen bei Majoritäten"

Weitere Ausbildung:

  • Masterstudium Komparatistik & Kulturpoetik an der WWU Münster
  • Bachelorstudium Philosophie und Literaturwissenschaften an der RWTH Aachen

Forschungsinteressen

  • Verschwörungsmentalität und Verschwörungsglauben
  • Kognitive Verzerrungen
  • Psychologische Reaktionen auf Terrorismus
  • Repräsentationen von Geschichte und Intergruppenbeziehungen

 

Publikationen

Fachzeitschriftenartikel (peer reviewed)

  • Lamberty, P. K. & Imhoff, R. (in press). Powerful Pharma and its Marginalized Alternatives? Effect of Individual Differences in Conspiracy Mentality on Attitudes towards Medical Approaches. Social Psychology. Manuscript available on ResearchGate.
  • Imhoff, R., Lamberty, P., & Klein, O. (in press). Using power as a negative cue: How conspiracy mentality affects epistemic trust in sources of historical knowledge. Social Psychology Bulletin. https://osf.io/8k5ey/
  • Lamberty, P. K., Hellmann, J. H., & Oeberst, A. (2018). The winner knew it all? Conspiracy beliefs and hindsight perspective after the 2016 US general election. Personality and Individual Differences, 123, 236-240.
  • Imhoff, R. & Lamberty, P. (2017). Too special to be duped: Need for uniqueness motivates conspiracy beliefs. European Journal of Social Psychology. doi: 10.1002/ejsp.2265

Zeitschriftenartikel (ohne peer review)

  • Lamberty, P. (2017). Don’t trust anyone: Verschwörungsdenken als Radikalisierungsbeschleuiniger? Journal EXIT-Deutschland. Zeitschrift für Deradikalisierung und demokratische Kultur, 5, 80-91.
  • Beckmann, J., Lamberty, P., & Seidler, F.W. (2017). Der Reichsbürger-Leitfaden. Ist Deutschland souverän?
  • Imhoff, R. & Lamberty, P. (2016). Die Geheimniswitterer. Gehirn & Geist, 9, 12-17.

Auszeichnungen und Preise

2018

  • Promotionsstipendium Friedrich Ebert Stiftung
  • Minerva Short-Term Research Grant (bei Prof. David Leiser, Ben-Gurion-Universität des Negev, Israel)

2016

  • 1. Platz beim Masterarbeitspreis, Departement Psychologie der Universität Köln, 2016
  • Förderung eines Forschungsaufenthalts am Center for Social and Cultural Psychology CP 122, Université Libre de Bruxelles bei Prof. Dr. Olivier Klein durch das Short Term Scientific Mission (STSM) Programm der Cost Action IS 1205: Social psychological dynamics of historical representations in the enlarged European Union